Plenum am 26.11., 18 Uhr in Moabit

Liebe Interessierte und Mitstreiter*innen,
wir laden ende November zum offenen Plenum ein.
Gerne würden wir mit Euch den Entwurf unseres „Handlungsleitfaden für verbale Auflehnung am Arbeitsplatz“ diskutieren. Dessen Ziel ist es, Praktiker*innen bei eingreifendem Handeln in der Berufspraxis zu unterstützen – auch im Hinblick auf Ohnmachtsgefühle, Überforderung und dem Erleben belastender Situationen im beruflichen Alltag.
Zudem stellt sich die Frage, welches Thema bzw. welche Themen wir im AKS Berlin als nächstes gemeinsam bearbeiten wollen. Hierzu sind wir auf eure Anregungen und Ideen gespannt und laden zur Mitarbeit ein.
Eine Idee, die im Raum steht, wäre die Beschäftigung mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG). Hierzu gab es bei den letzten Treffen angeregte Diskussionen; z.B. zu der Frage, wie die Praxis die gegenwärtige Entwicklung aufgreift: Wie und wo werden Umweltfaktoren berücksichtigt? Gibt es Möglichkeitsräume für eingreifendes Handeln und wenn ja, wo sind sie zu verorten und was brauchen wir als Sozialarbeiter*innen, um uns mit und parteilich für unsere Nutzer*innen zu engangieren/ positionieren? Und wie steht es um den Aspekt der „Partizipation“ von Nutzer*innen?
Wir freuen uns auf Euch!
AKS Plenum
Di 26.11. um 18 Uhr
im Eckladen Bugenhagenstr. 16/ Bredowstr. 8, 10551 Berlin (U Turmstr.)