Werkstattgespräch am 7.6.2017, 19 Uhr: „Vertretung der eigenen Interessen? – zur (sozialen?) Rolle der Gewerkschaften“

Liebe Interessierte,

in nahezu allen sozialen Arbeitsfeldern steigt die Arbeitsdichte stetig an, zugleich ist die Bezahlung nach wie vor extrem schlecht. Hinzu kommen staatliche Zu- und Eingriffe, die auf eine zunehmend autoritäre Vereinnahmung der sozialen Berufe und damit eine gesteigerte soziale Kontrolle und Disziplinierung der Klient*innen abzielen. Angesichts dieser Dynamiken stellt sich die Frage, ob die klassischen gewerkschaftlichen Interventionen wie z.B. Tarifverhandlungen oder Imagekampagnen zu Verbesserungen der Situationen, in denen sich Sozialarbeitende und ihrer Klient*innen bewegen, beitragen können oder ob es nicht anderer und radikalerer Formen der Selbstorganisation, der Solidarisierung, des Arbeitskampfes und des zivilen Ungehorsams bedarf, um Soziale Arbeit zu dem zu machen, was sie aus unserer Perspektive sein sollte – Agentin einer vom Kapitalismus und den mit ihm einhergehenden Machtstrukturen befreiten Gesellschaft.

Ausgehend von dem somit umrissenen Themenkomplex lädt der AKS-Berlin – im Rahmen der Kolloquien-Reihe „Soziale Arbeit trifft Selbstorganisation“ – am 07.06.2017 zum Werkstattgespräch. Die Weiterlesen

nächstes Plenum am 29.05.

Liebe Interessierte und Mitstreiter_innen,

das nächste Plenum findet am 29.05., wie immer im Eckladen in der Bugenhagenstr. 16/ Bredowstr. 8 in 10551 Berlin-Moabit statt. Los geht’s um 19.30 Uhr. Wir sind weiterhin mit dem Begriff der *Kritik* in der Sozialen Arbeit beschäftigt und laden Euch zum einsteigen und mitdiskutieren herzlich! Der Zugang ist praxisgeleitet.

Zur besseren Planung und Vorbereitung bitten wir Euch um eine kurze vorherige Zusage über Eure/ Ihre Teilnahme per Mail unter aks-berlin@posteo.de

Viele Grüße


nächste Plena: 26.06., voraussichtlich 31.07.

21.03.’17: Abendveranstaltung – Intern. Tag der Sozialen Arbeit

Der DBSH (LV Berlin) und AKS Berlin laden gemeinsam ein zu einer Feierabend-/ feierlichen Abendveranstaltung am 21.03.2017 um 19 Uhr ein. Anlass gibt uns der an diesem Tag (jeder 3. Dienstag im März) stattfindende ‚Internationale Tag der Sozialen Arbeit‘.

Wir wollen uns an diesem Abend in angenehmer Atmosphäre über die Lage der Sozialen Arbeit austauschen und Raum für Vernetzungen bieten.

Gerahmt wird die Veranstaltung mit einer Lesung von Prof. em. Dr. Mechthild Seithe aus ihrem Roman ‚Zum WOHLE‘ (http://zum-wohle-roman.com/)

Die Veranstaltung findet in den Räumen des f.a.q.-Infoladen, Jonasstr. 40, 12053 Berlin – Neukölln statt.
Die Veranstaltung wird voraussichtlich gg. 22 Uhr enden.

 

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

nächstes Plenum: 27.03.2017, 19.30 Uhr in Moabit (fällt aus !!!)

Das nächste Plenum findet am Montag, den 27.03. 03.04. um 19.30 Uhr statt. Dieses Plenum sit überwiegend für die Orga vorgesehen.

Das darauffolgende Plenum findet bereits schon eine Woche später, am 3.4. statt. Hier wird es inhaltlich um die Erarbeitung des Kritikbegriffs, ausgehend von der Alltagspraxis, gehen.
Die Plena finden im Eckladen in der Bugenhagenstr. 16/ Bredowstr. 8 in Moabit statt.

Das Plenum ist für alle Interessierten öffentlich, Mitstreitende sind herzlich willkommen.

___

nächste Plena: 27.03. (Orga), 3.4., 24.04.

AKS-Berlin Kolloquien-Reihe Dez. 2016 – Nov. 2017

Liebe Interessierte, der AKS Berlin veranstaltet eine Kolloquien-Reihe unter dem dem Titel

‚Soziale Arbeit trifft Selbstorganisation.
Verständnisse und Selbstverständnisse sozialer Arbeit‘

Die erste Veranstaltung findet am 7. Dezember 2016 statt und widmet sich dem Bereich der ‚Persönlichen Assitenz‘. Für diese Veranstaltung konnten wir Herrn Matthias Vernaldi von ambulante Dienste e.V. als Referenten gewinnen.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr und finden in den barrierefreien Räumen der PA58 in der Prinzenallee 58 (im Hofgebäude), in 13359 Berlin-Wedding statt.
(Bing-Maps: https://binged.it/2gyX3bd)

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Über Spenden würden wir uns aber freuen 😉

Wir würden uns über Eure Teilnahme freuen.

Flyer:
aks-kolloquien-reihe-2016-2017_final